Zehn neue EhrenbotschafterInnen der Greater Zurich Area

Am Jubiläumsanlass vom 27. August zeichnet die Greater Zurich Area AG (GZA) zehn Führungskräfte, UnternehmerInnen und MeinungsbildnerInnen zu "Greater Zurich Honorary Ambassadors" aus. Sie würdigt damit die herausragenden Leistungen dieser Persönlichkeiten sowie ihre Verdienste um den Wirtschaftsraum Zürich. Nach Ernennungen in San Francisco (2017) und Boston (2018) zeichnet die GZA nun zum ersten Mal Persönlichkeiten in Zürich aus.

Lernen Sie unsere neuen Ehrenbotschafterinnen und Ehrenbotschafter kennen:

 

 

Lea von Bidder

Co-Founder & des. CEO, Ava AG

Lea von Bidder ist Mitgründerin und designierte CEO des Start-ups Ava, welches ein Armband zur Messung des weiblichen Zyklus entwickelt hat und in mittlerweile 36 Ländern verkauft. Die Ava AG wurde bereits zum zweiten Mal hintereinander zum "Swiss Start-up des Jahres" gekürt und Lea von Bidder hat es 2017 auf die renommierte "30 under 30"-Liste des US-Wirtschaftsmagazins ­"Forbes" geschafft. Damit gehört Ava mit Hauptsitz in Zürich und Büros in San Francisco, Hong Kong, Belgrad und den Philippinen zu den viel­versprechendsten Jungunternehmen der Schweiz.

Mads Joergensen

Group CFO, Georg Fischer AG

Mads Joergensen, schweizerisch-dänischer Doppelbürger, ist Finanzchef und Mitglied der Konzernleitung des Industrieunternehmens Georg Fischer mit Sitz in Schaffhausen. Er besitzt einen Master-Abschluss in Wirtschaftswissenschaften und Betriebswirtschaft der Kopenhagen Business School (Dänemark) und verfügt über langjährige Erfahrung in Finanzen & Controlling, Strategieentwicklung, M&A sowie IT. Mads Joergensen hat seine gesamte Karriere in Zürich, Zug und Schaffhausen verbracht.

Prof. Dr. Sarah M. Springman

Rektorin, ETH Zürich

Prof. Dr. Sarah M. Springman ist seit Januar 1997 ordentliche Professorin für Geotechnik und seit Januar 2015 zudem Rektorin der ETH Zürich. Als Rektorin betreut sie den Schulleitungsbereich Lehre an der Hochschule. Seit 2016 ist die ETH Zürich zusammen mit der Empa und der Eawag Mitglied der Stiftung "Greater Zurich Area Standortmarketing" und unterstützt die GZA dabei, an einer Ansiedlung interessierte ausländische Firmen mit der Schweizer Hochschullandschaft zu vernetzen.

Andreas Wieland

CEO, Hamilton Bondaduz AG

Andreas Wieland leitet Hamilton Bonaduz mit Sitz im Kanton Graubünden, welche seit über 50 Jahren Medizinaltechnik herstellt. Das U.S.-amerikanische Familienunternehmen Hamilton mit 2'500 Mitarbeitenden ist weltweit führend in den Bereichen Medtech, Sensorik und Laborautomation. Seit 1968 wird die Produktentwicklung und Fertigung in Bonaduz betrieben und der Vertrieb für Europa, Asien und Afrika gesteuert. In den vergangenen Jahren ist der Schweizer Standort des Unternehmens rasant gewachsen und es wurde ein Neubau im Industriepark Vial in Domat/Ems, der grössten Industriezone im Kanton Graubünden, bezogen.

Dr. Lorenz Meier

Co-Founder, Auterion

Dr. Lorenz Meier ist Mitgründer des Start-ups Auterion, welches Software für Dronen entwickelt. Er hält einen Doktortitel in Drone Software Architecture der ETH Zürich und arbeitet seit 2008 an Open-Source-Drohnensoftware. Unter anderem war er an der Entwicklung richtungsweisender Dronen-Programme wie PX4, Pixhawk, MAVLink und QGroundControl beteiligt. Zudem wurde Lorenz Meier im Jahr 2017 als "Innovator under 35" durch die Zeitschrift "MIT Technology Review" nominiert.

Kevin Sartori

Co-Founder, Auterion

Als Alumni der ETH Zürich hat Kevin Sartori gemeinsam mit Lorenz Meier das Start-up Auterion gegründet. Das weltweit tätige Unternehmen für Open-Source-Drohnensoftware mit Sitz in Zürich und Los Angeles erhielt vergangenes Jahr eine Anstossfinanzierung in der Höhe von zehn Millionen US-Dollar. Kevin Sartori erlangte einen Master-Abschluss in Robotik der ETH Zürich und einen MBA der UC Berkeley und war in der Industrie tätig, unter anderem im Silicon Valley bei 3D Robotics.

Dr. Annette Luther

General Manager, Roche Diagnostics International AG

Dr. Annette Luther ist seit 2014 Geschäftsführerin und seit 2018 zudem Verwaltungsratspräsidentin von Roche Diagnostics mit Sitz in Rotkreuz. Als Branchenführer für Diagnostika-Lösungen ist die Roche-Tochterfirma mit 2'600 Mitarbeitenden der grösste Arbeitgeber im Kanton Zug. Annette Luther hält einen Doktortitel in Biomedizinischen Wissenschaften der Universität Basel und ist Mitglied des Bankrats der Zuger Kantonalbank, Vorstandsmitglied der Zuger Wirtschaftskammer sowie Stiftungsrätin der Hochschule Luzern.

Dr. Andreas Lamprecht

CTO, AirMap

Dr. Andreas Lamprecht ist Chief Technology Officer von AirMap, der führenden Luftraum-Plattform für die Dronenindustrie. Die Investoren des Start-ups mit Büros in Zürich, München, Santa Monica und Singapur umfassen Microsoft, Qualcomm, Sony, Airbus, Rakuten und Honeywell. Gemeinsam mit Rakuten hat AirMap in Asien ein Joint Venture gegründet, während man in den USA an Programmen mit der NASA, der FAA und dem White House beteiligt ist. Andreas Lamprecht hält einen Doktortitel in Maschinenbau der TU Chemnitz und ist Vorstandsmitglied von Dronecode, einer Open Source-Plattform der Unmanned Aerial Vehicles (UAVs)-Industrie.

Prof. Dr. Katherine Xin

Associate Dean (Europe), CEIBS

Prof. Dr. Katherine Xin ist stellvertretende Dekanin an der China Europe International Business School (CEIBS), wo sie für den Campus in Zürich zuständig ist. Die gebürtige Chinesin weist langjährige Erfahrung im Bereich der Lehre, Forschung und Beratung von Universitäten und internationalen Firmen auf. An der CEIBS lehrt Prof. Dr. Katherine Xin Kurse in Management, bekleidet den Bayer Chair in Leadership, ist Co-Direktorin des EMBA-Programms in Hospitality und leitet die Zentren für Leadership Development and Coaching sowie für die Globalisierung chinesischer Firmen. Sie hält einen Doktortitel der University of Californa und war Mitglied der Fakultät an der University of Southern California, Hong Kong University of Science and Technology und am IMD in Lausanne. Ausserdem ist Prof. Dr. Katherine Xin Vorstandsmitglied der Swiss-Chinese Chamber of Commerce, hat drei Firmen mitgegründet sowie mehrere Bücher verfasst.

Mario Jenni

Co-Founder & CEO, Bio-Technopark Schlieren-Zürich

Mario Jenni ist Mitgründer und CEO des Bio-Technopark in Schlieren im Kanton Zürich. Durch die Initiative von Mario Jenni ist in Schlieren während der vergangenen zwei Jahrzehnten ein national und international bedeutendes Areal für den Life-Science-Bereich entstanden. Der Bio-Technopark fördert den Wissens- und Technologietransfer sowie die Gründung und den Aufbau von heute 45 Firmen und universitären Institutionen. Mario Jenni ist zudem CEO von glatec, einem non-profit Business Incubator der Empa und der Eawag, sowie Mitgründer von evalueSCIENCE, einem Expertennetzwerk zur Unterstützung der wissenschaftlichen Forschung.